Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

ERFA-Gruppen

Erfahrungen austauschen und einander stärken

Die Teilnehmenden an unseren ERFA-Gruppen sind so gut wie alle sehr erfolgreich. Warum? Weil sie sich austauschen und daran arbeiten, immer besser zu werden. Hier die wichtigsten Fragen zum Thema ERFA für alle, die ebenfalls an ihrem Unternehmenserfolg arbeiten möchten.

ERFA-Gruppen bestehen im Allgemeinen aus 15 Inhaberinnen oder Inhabern nicht konkurrierender Unternehmen, die vom Sortiment, dem Umsatz und den übrigen Strukturmerkmalen her ähnlich gelagert sind. Wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist Offenheit und die Bereitschaft, eigene Erfahrungen darzulegen. Eine strenge Vertraulichkeit ist dabei selbstverständlich.

Unsere ERFAs treffen sich zweimal jährlich im Frühjahr und Herbst für zwei Tage, meist am Ort eines ERFA-Gruppenmitgliedes. Der gastgebende Betrieb wird eingehend besichtigt und gemeinsam analysiert. Im weiteren Verlauf der Tagung wird ein Programm behandelt, auf das sich die Gruppenmitglieder bereits im Vorfeld verständigt haben. Spezielle Themenwünsche Einzelner werden genauso berücksichtigt wie aktuelle Fach- und Branchenthemen. Auch der gesellige Teil und der persönliche Austausch sind elementare Bestandteile.

Die meisten Gruppen leitet aktuell unser ehemaliger Geschäftsführer Marketing Helmut Schweda, ein Mann, der unsere Augenoptiklandschaft kennt wie kaum jemand anderes. Weitere Gruppen werden ebenfalls aus unserem Haus heraus geleitet. Alle werden von aktuellen Teammitgliedern begleitet.

Eine ERFA-Tagung dauert meist zwei Tage, Anreise ist meist am Abend vorher. Die gemeinsamen Abende sind für das Gruppengefüge elementar und sehr zu empfehlen. Für die Vor- und Nachbereitung sollten Sie zusätzlich einen Arbeitstag einplanen.

Sie erhalten wertvollen, ehrlichen und manchmal auch schonungslosen Input von Menschen, die mit Ihnen absolut auf Augenhöhe sind. In den ERFA-Gruppen ist Vertraulichkeit entscheidend. Sehr wertvoll ist der wirtschaftliche Betriebsvergleich innerhalb der Gruppe und auch mit ähnlich aufgestellten (dann anonymisiert dargestellten) Betrieben der gesamten IGA OPTIC. Sie diskutieren Zahlen, Werbung, Personalangelegenheiten, lokale Gegebenheiten, Branchenthemen. ERFA-Arbeit verdeutlicht Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens, verhindert Fehlentwicklungen und fördert positive Trends. Sie ist eine hervorragende Möglichkeit, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens zu verbessern.

Offenheit, die Bereitschaft, am Betriebsvergleich teilzunehmen, Reisefreude deutschlandweit und Lust darauf, wertvolle Freundschaften fürs Unternehmer:innenleben zu schließen. Wichtig ist uns, dass es keine Gebietsüberschneidung mit einem anderen teilnehmenden Unternehmen gibt und die Bereitschaft, sich einer Betriebsbesichtigung samt Manöverkritik zu stellen, sowie eigene Werbemaßnahmen vorzustellen.

Der IGA OPTIC Betriebsvergleich ist ein Konzept, das von unserem und langjährigen ERFA-Moderator, Hans-Wilm Sternemann entwickelt wurde. Alle teilnehmenden Betriebe reichen ihre monatlichen Unternehmens-Kennziffern nach einem festen Schlüssel ein. Es gibt dafür Schnittstellen zu den gängigen Branchen-Softwares.

Konkret verglichen werden beispielsweise Stückzahl-, Umsatz- und Ertragswerte von Einstärken- und Gleitsichtgläsern, Fassungen, Linsen oder Hörsystemen, dazu die Kostenseite oder die Umsätze innerorts oder außerhalb.

Die jeweiligen Unternehmenszahlen werden in einen Zusammenhang mit Branchen-, GfK- und lokalen Zahlen gesetzt und in den ERFA-Gruppen verglichen. Darüber hinaus erhalten alle ERFA-Teilnehmenden auch einen Einblick in die Durchschnittszahlen aller anderen Betriebsvergleichsteilnehmenden, gruppiert nach Umsatzgrößen.

Analysiert und besprochen werden die Zahlen bei den ERFA Treffen innerhalb der jeweiligen Gruppe, wobei auf die Zahlen des gastgebenden Betriebs besonders intensiv geschaut wird.

Ein wichtiges Augenmerk bekommt die Auswirkung von Marketingmaßnahmen auf die Unternehmenszahlen.

Bei Interesse melden Sie sich einfach bei unserer ERFA-Betreuerin Heidrun Härter, die mit dem ERFA-Team versucht, eine geeignete Gruppe für Sie zu finden.

Heidrun Härter erreichen Sie unter: 02363 9798-12 oder haerter@igaoptic.de

Kontaktieren Sie mich gerne bei weiteren Fragen
ERFA-Gruppen
Heidrun Härter
Organisation

02363-9798-12
haerter@igaoptic.de